Findus und Harry

Privatvermittlung: Findus und Harry, Kater, kastriert, geb. 2015 und 2018, Wohnungshaltung

Findus wird im September 2020 5 Jahre alt, ist kastriert und eine Wohnungskatze. Er ist im Grunde ein lieber, verschmuster und anhänglicher Kater der die Nähe seiner Besitzer sucht und vorzugsweise stundenlang auf deren Schoß „abhängen“ möchte. Findus zeigt sehr deutlich was er will und was er nicht will. Durch lautes Miauen und intensiven Blickkontakt zu seinen Bezugspersonen bittet er zum Beispiel um Einlass in ein Zimmer oder die Auffüllung seines Futternapfes. Wenn er nur kuscheln und nicht gestreichelt werden will, zeigt er das durch Beißen in die Hand, den Finger oder Arm des Menschen, bei dem er gerade liegt. Seine Bisse sind nicht extrem fest, aber dennoch eine klare Warnung an den zweibeinigen Krauler mit seinen gutgemeinten Diensten sofort aufzuhören. Findus und Harry haben eine sehr enge Beziehung.

Harry (weiß grau schwarz) wurde im Mai 2020 2 Jahre alt, ist eine Wohnungskatze und kastriert. Er ist zu einem großen, stattlichen Kater herangewachsen, der unverkennbar eine Vorliebe fürs Fressen hat. Trotz seiner Größe und imposanten Erscheinung ist er vom Wesen her ein kleines Kitten geblieben das gerne spielt und rumtollt und an einem stabilen Kratzbaum bzw. Kratzsäule hochklettert. Außer Fressen hat Harry noch eine weitere Leidenschaft die essentiell für ihn ist und die man ihm unserer Meinung und Überzeugung nach auf keinen Fall wegnehmen darf: Er sucht und braucht die Nähe zu seinem Katerfreund und Adoptiv“mutter“ Findus. Ich schreibe extra „Mutter“, weil Harry an Findus Fell saugt, so als wäre er noch ein kleines Kitten und würde gesäugt werden, inklusive Milchtritt. Harry mag Menschen, sieht sie aber im Moment noch als Futterbringer und Versorger an und weniger als Kuschelplatz oder Streicheleinheitengeber, obwohl er es hin und wieder mag im Nacken gekrault zu werden. Liegt Harry nicht bei Findus, so zieht er sich gerne in erhöhte Ruheplätze zurück: In Mulden auf Kratzbäumen oder bevorzugt auf Kleiderschränke oder anderen hohen Schränken. Eine einfache weichgepolsterte Kiste oder Karton genügen ihm vollkommen um stundenlang zu dösen oder zu schlafen. Solche Rückzugsmöglichkeiten sind besonders dann wichtig, wenn es im Haushalt mal lauter wird durch Besuch von kleineren Kindern oder Erwachsenen. Auch Harry liebt es auf den gesicherten Balkon zu gehen, bei jedem Wetter, egal ob Schnee oder Regen. Er will zumindest ein paar Minuten draußen sein um sich frische Luft um die Nase wehen lassen und die Vögel zu beobachten.

Bei Interesse an den Katern wird der Kontakt über das Tierheim hergestellt.

Interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Jetzt anfragen