Remy und Rieka, Kätzinnen, kastriert, geb. ca. 07/2020, Freigängerinnen

Remy und Rieka wurden draußen mit der Katzenfalle eingefangen. Die Schwestern wuchsen vermutlich ohne viel Kontakt zu Menschen auf und sind unseresgleichen gegenüber dementsprechend misstrauisch.

Beide waren bereits vermittelt, wurden jedoch nach zwei Monaten zurück ins Tierheim gebracht, weil sie in diesem Zeitraum nicht die erhofften Fortschritte gemacht hatten. Mittlerweile sind Remy und Rieka trotz unserer Gegenwart wesentlich entspannter. Dennoch wird es sicherlich eine Weile dauern, bis die Mädels zu ihren künftigen Bezugspersonen vollends Vertrauen fassen können.

Gesucht wird nun ein ruhiges Zuhause bei geduldigen Menschen, die Remy und Rieka die nötige Zeit geben, um sich zu öffnen. Nach gründlicher Eingewöhnung sollten sie die Möglichkeit auf Freigang in verkehrsberuhigtem Gebiet haben.

Interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Jetzt anfragen