Milicia

Milicia, Kätzin, kastriert, geb. 2006, Wohnungskatze

Milicia (dreifarbig) wurde von ihren Besitzern ursprünglich aus einem Tierheim adoptiert. Schon damals stand fest, dass sie dauerhaft auf Medikamente und spezielles Diätfutter angewiesen sein wird.

Leider musste sie nach elf Jahren ihr Zuhause wieder verlassen, da sie in der Zwischenzeit extrem unsauber wurde, was unter anderem an der hohen Dosierung der Anti-Epileptika liegen könnte. Des Weiteren hatte Milicia in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit Harngrieß, welche seit der Fütterung ihres Spezialfutters nicht mehr aufgetreten sind.

Ihre Unsauberkeit hat sich aber auch im Tierheim nicht verbessert. Leider sieht sie ihre Katzentoiletten nur als Deko-Artikel an und macht immer zuverlässig auf das Handtuch das davor liegt. Auch diverse Katzenstreuwechsel und Variationen der Anzahl ihrer Toiletten erzielten nicht den gewünschten Erfolg.

Wir wissen, dass eine Vermittlung extrem schwer wird, dennoch möchten wir ihr die Chance auf ein neues Zuhause nicht nehmen: Denn unsere „Mili“ ist charakterlich gesehen eine Traumkatze. Sie ist lieb, anhänglich, verschmust und sehr menschenbezogen. Sie kommt gut mit Hunden und Artgenossen zurecht. Auch Kindern tritt sie sehr freundlich gegenüber und lässt sich durch nichts aus der Ruhe bringen.

Vielleicht hat Mili Glück und findet trotz ihrer Erkrankungen ein passendes Plätzchen in Wohnungshaltung. Ideal wäre es, wenn ganztags jemand Zuhause ist, um sie vor allem bei der Umgewöhnung wegen ihrer Epilepsie gut im Auge behalten zu können. Aufgrund ihrer Unsauberkeit sollte die Wohnung gefliest sein.

Interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Jetzt anfragen