Kepri

Kepri, Kätzin, kastriert, geb. ca. 5/2020, Freigängerin

Kepri kam als Fundtier aus einem sogenannten Wildbestand zu uns. Sicherlich hatte sie es in ihrer Vergangenheit nicht leicht, denn so dünn und scheu wie sie war, lebte sie vermutlich von Geburt an draußen und kämpfte sich durch. Das rechte Auge, das schon gar nicht mehr vollständig vorhanden war, musste vollends entfernt werden und wurde zur Verringerung der Gefahr einer Infektion zugenäht. Das arme Mädchen hat sich langsam von den Strapazen erholt und wartet nun auf ein Zuhause bei Katzenkennern, die Kepris anfänglich abweisendes und „wildes“ Verhalten nicht ganz so ernst nehmen und sie behutsam, ruhig und vorsichtig eingewöhnen können. Ein bereits vorhandener, freundlicher, verträglicher und souveräner Kater würde ihr helfen, sich in der neuen Umgebung zurecht zu finden und sie bei der Eingewöhnung zu unterstützen, denn an ein Leben ohne Artgenossen ist sie sehr wahrscheinlich nicht gewöhnt. Sie kommt bei uns mit allen Katzen bestens zurecht.

Wenn sie sich einmal eingewöhnt hat, sollte Freilauf in verkehrsberuhigtem Gebiet möglich sein.

Interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Jetzt anfragen