Jemmy

Jemmy, Kätzin, kastriert, geb. 05/2010, Wohnungshaltung

Für Jemmy (grau/weiß) ist eine Welt zusammengebrochen, als sie ins Tierheim musste.

Erst attackierte sie den hauseigenen Yorkshire-Terrier, dann ihren Katerkumpel und schließlich auch ihre Besitzer. Woher die plötzlichen Attacken herstammten, können wir nicht sagen. Hier wurde schnell klar, dass Jemmy eine sehr sensible Katze ist und sich sehr schwertut, im Tierheim fußzufassen und sich einzuleben. Leider können wir ihr auf Dauer kein Einzelzimmer zur Verfügung stellen, sodass sie in einer kleinen Katzengruppe lebt, mit denen sie recht gut auskommt. Natürlich wäre sie lieber alleine untergebracht, auch wenn sie den anderen Katzen eher aus dem Weg geht und jede Konfrontation vermeidet.

Wir suchen nun ein absolut ruhiges und beständiges Zuhause ohne Kleinkinder und andere Haustiere. Jemmy wird viel Zeit benötigen, um eine erneute Umstellung zu verarbeiten und sich einzugewöhnen. Ganz wichtig für die neuen Besitzer zu wissen ist, dass Jemmy Türen öffnen kann. Sie war aber niemals als Freigängerin unterwegs und das soll auch so bleiben!

Einen katzensicheren Balkon war sie im alten Zuhause bereits gewöhnt und darum muss dieser Luxus auch im neuen Domizil gegeben sein.

Interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Jetzt anfragen