Graubatz und Maumi

Graubatz und Maumi, Perserkater, kastriert, geb. Mitte 2015, Wohnungshaltung

Graubatz (grau) und Maumi (graumeliert) sind Brüder und wurden mit sechs weiteren Tieren aus schlechter Haltung beschlagnahmt. Schlechte Haltung ist hierbei noch milde ausgedrückt: sie waren massiv verfloht, verwurmt und zwei weitere Darmparasiten gesellten sich dem Ganzen noch hinzu.

Aufgrund der vermutlich schon länger andauernden Fehlernährung (u.a. durch Hundefutter) zeigten die Tiere teils heftige Mangelerscheinungen. Es dauerte ca. 1 Monat, bis der Durchfall der Tiere abklingen und die Darmflora sich erholen konnte. Das Fell war stumpf, die Ohren verdreckt, die Augen verklebt, die Zähne mussten gerichtet werden und nur eine Teilschur konnte bei den bis zur Haut runter verfilzten Stellen noch helfen.

Leider wurde bei Maumi eine angehende Hypertrophe Kardiomyopathie (HCM), eine verdickte Herzwand, diagnostiziert. Medikamente benötigt er nicht, eine jährliche Kontrolle ist aber unabdingbar.

Alle Tiere haben sich soweit gesundheitlich erholen können. Nun suchen Graubatz und Maumi ein Zuhause bei katzenerfahrenen Menschen, die weiterhin auf artgerechte Fütterung von hochwertigem Nassfutter achten. Denn die Tiere sind durch die Strapazen futterempfindlich und reagieren sofort mit Erbrechen und erneutem Durchfall, sobald das Futter geändert wird.

Trotz ihrer Vergangenheit sind die beiden freundlich und lieb geblieben, auch wenn sie anfangs Zeit benötigen, um sich an ihre neuen Menschen zu gewöhnen. Sie werden nur gemeinsam und ausschließlich in Wohnungshaltung mit bereits katzensicherem Balkon abgegeben. Ein bereits im Haushalt vorhandener, katzenverträglicher Hund wäre kein Problem, sie sind an das Zusammenleben mit einem ruhigen, mittelgroßen Hund gewöhnt.

Interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Jetzt anfragen