Franka und Konstantin, Kätzin und Kater, Freigänger

Franka und ihr Kumpel Konstantin wurden draußen eingefangen und zur Kastration ins Tierheim gebracht. Zunächst waren beide extrem scheu und panisch, weshalb das Tierheim-Team die Freunde im freilaufenden Bestand verwilderter Hauskatzen integrieren wollte. Im Eingewöhnungsgehege machten sie nach einigen Wochen jedoch schon große Fortschritte, weshalb nun doch ein richtiges Zuhause für Franka und Konstantin gesucht wird.

Beide sind wesentlich entspannter, nehmen von ihren Bezugspersonen schon Leckerlies entgegen und lassen sich allmählich auch etwas streicheln. Dennoch müssen ihre zukünftigen Menschen noch viel Geduld haben, bis die zwei vollends Vertrauen fassen und sich an das Leben im Haushalt gewöhnen. Wenn das geschafft ist, sollten Franka und Konstantin wieder die Möglichkeit auf Freigang in einem verkehrsberuhigtem Gebiet haben.

Interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Jetzt anfragen