Strolch

RESERVIERT - Strolch, Münsterländer-Windhund-Mischling, Rüde, kastriert, geb. 08/2017, Gewicht 20 kg

Strolch hätte als Welpe eigentlich das Weihnachtsgeschäft illegaler Hundehändler beleben sollen, der Transport wurde allerdings noch auf der Autobahn gestoppt. Über Strolchs erste Lebenswochen wissen wir also nicht viel, sicher ist nur, dass er wichtige Phasen seines Lebens mit anderen Hunden an seiner Seite verbracht hat. Aus diesem Grund fühlt er sich in vielen Situationen des Alltags sehr viel sicherer, wenn andere Hunde um ihn herum sind.

Er ist außerdem sehr verspielt und hat ein hohes Bewegungsbedürfnis, im Spiel mit anderen Hunden tobt er sich so richtig aus und entlädt Energien, die er ansonsten vermutlich nur schwer loswerden würde. Wir suchen für Strolch daher idealerweise sportliche Interessenten mit einem ebenso sportlichen, verspielten Hund. Es wäre aber grundsätzlich möglich, Strolch als Einzelhund zu halten, dann sollten seine Besitzer aber unbedingt täglich Kontakt zu anderen Hunden bieten können und nicht davor zurückschrecken, mit Strolch regelmäßig joggen oder radfahren zu gehen.

Im Haus verhält Strolch sich vorbildlich, ist stubenrein und macht nichts kaputt. Er neigt aber dazu, seinen Menschen überall hin begleiten zu wollen und kommt ohne deutliche Regeln in diesem Zusammenhang schwer zur Ruhe. Man kann ihn sehr gut auf seinen Platz schicken und er akzeptiert dies mit der Zeit auch, braucht aber jemanden, der sich hier anfangs durchsetzt, so schwer es vielleicht mit einem neuen Hund auch fallen mag.

Auch ganz alleine zu bleiben zählt noch nicht zu Strolchs großen Stärken, er bellt dann und dies auch ausdauernd. Zusammen mit einem anderen, ihm sympathischen Hund kann er aber nach einer kurzen Eingewöhnungszeit recht problemlos auch ein paar Stunden warten.

Strolch kennt und befolgt alle gängigen Grundkommandos und verfügt auch über einen guten Rückruf. Bislang zeigt er bei uns keinen überdurchschnittlichen Jagdtrieb, verfügt seiner Rasse entsprechend aber über eine gute Nase und freut sich sehr, wenn er diese beispielsweise auf der Suche nach Leckerlies einsetzen darf.

Im Erstkontakt ist Strolch vorsichtig und möchte nicht gleich von Fremden berührt werden. Wenn man ihm ein bisschen Zeit gibt, bricht das Eis aber schnell und man lernt seine anhängliche, kuschelbedürftige Seite kennen.

Kleine Kinder bedeuten für Strolch sehr wahrscheinlich zu viel Trubel, mit vernünftigen Kindern ab etwa 12 Jahren kommt er nach einer kurzen Kennenlernphase aber gut zurecht.

Strolch lebt derzeit auf einer Pflegestelle zusammen mit Rüden und Hündinnen und ist grundsätzlich mit allen Hunden verträglich. Man könnte ihn bei entsprechendem Vorgehen wahrscheinlich auch an hauseigene Katzen gewöhnen. Um ihn kennenzulernen, vereinbaren Sie bitte einen Termin über unser Formular.​

Interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Jetzt anfragen