Kiwi

Kiwi, Mischlingshündin, kastriert, geb. 01.12.2017 ca. 18 kg

Kiwi ist eine Hündin, über deren Vergangenheit wir nicht viel wissen. Anfangs war sie sehr misstrauisch und ängstlich. Eine Tierpflegerin hat Kiwi dann kurzerhand mit nach Hause genommen und dort lebt sie nun mit Hunden und Katzen zusammen.

Auf der Pflegestelle ist Kiwi aufgeblüht: Sie ist freundlich zu bekannten Menschen aber vorsichtig und misstrauisch Fremden gegenüber. Nach ein paar Spaziergängen wird sie aber auch diesen gegenüber schon deutlich zugänglicher. Kiwi kann gern zu einem passenden Zweithund vermittelt werden, mit anderen Hunden kann sie auch schon stundenweise alleine bleiben. Alleine bleiben setzt allerdings eine gewisse Auslastung voraus: Kiwi ist ein durchaus sportlicher Hund, der gern an der Schleppleine läuft, tobt und auch gern mit joggen geht. Auto fahren kennt Kiwi auch schon und fährt in ihrer Box problemlos mit.

In der Wohnung ist eine Box für sie Ruhe- und Rückzugsort, hier kann sie sich sicher und entspannt fühlen. In gewohnter Umgebung ist Kiwi lustig und freundlich, neue Situationen und Menschen stressen sie anfangs, weshalb geduldige Menschen ohne kleine Kinder für sie gesucht werden. In der Stadt würde sie sich vermutlich nicht so wohl fühlen – in einer ländlicheren Umgebung mit einem eingezäunten Garten hingegen schon.

Kiwi hat sich also von der unsicheren Maus zu einer verspielten, oft selbstbewussten Hündin entwickelt, sucht aber Menschen mit etwas Hundeerfahrung, die erkennen, wann ihr etwas zu viel wird und die ruhig und souverän mit ihr umgehen.

Interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Jetzt anfragen