Koda

Koda, Kangal, Rüde, geb. 12/2019, 37 kg, noch nicht ausgewachsen

Koda ist ein noch junger aber durchaus typischer Vertreter seiner Rasse. Daher suchen wir für Koda Menschen, die Herdenschutzhunderfahrung haben und genau wissen, was diese Hunde brauchen bzw. wie sie ticken.

Zu vertrauten Personen ist Koda rassetypisch freundlich. Bei fremden Menschen zeigt sich jetzt schon eine deutliche Tendenz – er mag es überhaupt nicht, wenn diese ihn anfassen oder seine Individualdistanz unterschreiten. Das kann er dann auch deutlich zeigen. Hinter seinem Verhalten steckt schon jetzt eine Ernsthaftigkeit, die vermuten lässt, wie sich Koda als ausgewachsener Rüde verhalten wird. Kangale sind Spätentwickler und so ist Koda noch längst nicht erwachsen.

Koda hätte gern vollen Anschluss zu seinen Bezugspersonen und ein Grundstück oder Garten, der gut eingezäunt ist und den er auch bewachen darf. Diese Aufgabe wird er mit Freude und sehr kompromisslos wahrnehmen.

Koda kennt das Leben im Haus und auch Autofahren ist kein Problem. Ein paar Stunden alleine bleiben wird nach einer Eingewöhnungszeit vermutlich auch klappen. Die Grundkommandos und das Leinelaufen kennt Koda schon, aber man muss weiter an den Feinheiten arbeiten. Mit großen, souveränen Hündinnen kommt Koda klar, Rüden (vorallem unkastrierte) sollten aber nicht im neuen Heim auf ihn warten.

Gesucht werden Herdenschutzhundfreunde und Kenner, die Koda das bieten können, was er braucht: eine souveräne Person, die genügend Zeit hat, ihm alles Weitere beizubringen und die mit einem eigenständigen, wachsamen Hund seiner Klasse auch glücklich wird.

Folgendes YouTube-Video zeigt Koda in Bewegung (durch Anklicken des Links verlassen Sie die Webseite des Tierschutzvereins Ludwigsburg).

Interessiert? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Jetzt anfragen