Henri

Kater Henri ist nach Besigheim in ein Katzenparadies mit Katzenbrunnen gezogen

 

Jetzt ist es mittlerweile fast 1 Jahr her, dass ich in mein neues Zuhause ziehen durfte. In diesem katzenfreundlichen Zuhause habe ich unendlich viel Platz, es gibt hier unzählige Kratzbäume und Klettermöbel, jede Menge an Spielzeug, viele Körbchen zum Dösen und ein Katzenbrunnen, aus dem unendlich viel Wasser kommt.

Das Essen ist sehr vielseitig und sehr gut. Das Essen geht nie aus. Ich habe beobachtet, dass es aus einem Behälter kommt, in dem es immer Winter ist. Auch bin ich hier nicht allein, es wohnen noch andere Perserkatzen in diesem Katzenparadies. Ich konnte mich an meine neuen Kumpels schnell gewöhnen und anfreunden, sind sie doch von gleicher Rasse wie ich.

Wenn ich nicht gerade döse, unternehmen wir sehr viel gemeinsam. Auch nach draußen an die frische Luft können wir regelmäßig (ein katzensicherer Balkon), besonders im Sommer ist dies sehr schön, wenn nicht gerade Fallwasser vom Himmel kommt. Es gibt dann hin und wieder frisches Gras. Ich selber mag das aber nicht. Da steh ich doch lieber auf die Leckerlies, die es ab und zu abends gibt, besonders dann, wenn ich mich mit einem Katzenkamm habe streicheln lassen.

Am Anfang musste ich noch zur Haustierärztin kommen, da ging aber alles gut. Nur die Fahrt dahin war lästig. Mittlerweile musste ich da nochmal vorbeikommen, um meine Zähne richten zu lassen. Auch das ging gut, aber am Abend davor durfte ich nichts essen.

Kurzum, ich bin überglücklich in meinem neuen Zuhause und wünsche euren anderen Tieren auch so eine Vermittlung in ein tierliebes Zuhause.