Gassigehen mit Tierheimhunden

Die Corona Pandemie ist noch immer nicht vorüber. Nach wie vor ist das Tierheim für Besucher geschlossen, denn nur ein einziger Infektionsfall im Tierheim wäre katastrophal. Dann dürften auch Gassigeher und Interessenten nicht mehr ins Tierheim kommen.

Auch beim Gassigehen und dem Aufenthalt im Tierheim muss auf die Abstandsregeln, Maskenpflicht und die Hygiene geachtet werden. Gassigeherkurse können nach wie vor nicht stattfinden. Im Moment befinden sich auch kaum „Anfängerhunde“ im Tierheim, mit denen unerfahrene Gassigeher spazieren gehen können.

In einigen Fällen schulen wir Gassigeher auch im Einzeltraining. Hierfür sind genügend Hundeerfahrung (am besten auch mit etwas schwierigeren Hunden) und die Möglichkeit, uns auch unter der Woche ab ca. 13.30 Uhr zu unterstützen, notwendig. Diese Einzelschulungen sind eine Art Schnellkurs. Wir besprechen und üben gemeinsam die grundlegenden Dinge. Allerdings ist die Einzelschulung kein ausführlicher 3-Wochen-Kurs.

Hundeerfahrung ist wichtig, weil die Hunde, die bei uns leben, teilweise noch nicht viel kennen, nicht leinenführig sind oder auch manchmal Probleme mit Artgenossen, Menschen oder Alltagssituationen haben können. Gassigeher müssen in der Lage sein, Hunde sicher und souverän durch herausfordernde Situationen zu führen, damit keine Unfälle passieren und sich das Verhalten positiv entwickelt, statt schlechter zu werden.

Sollten Sie sich angesprochen fühlen und uns wochentags zwischen 13.30 Uhr und 16.30 Uhr unterstützen wollen, schreiben Sie uns eine Mail an: oeser(at)tierheim-lb.de
(Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in der Datenschutzerklärung auf dieser Webseite. Mit einer Anfrage per E-Mail erklären Sie sich mit dieser Datenschutzerklärung einverstanden).

Wir freuen uns trotz allem über die Unterstützung, die uns in diesen Zeiten entgegengebracht wird. Vor allem Spenden sind ein wichtiger Teil unserer Tierheimarbeit, denn nur so können wir die vielen kranken und alten Tiere versorgen, die ebenfalls zu uns kommen. Danke, dass Sie auch weiterhin an uns denken. Bleiben Sie gesund!  

Elisabeth Oeser & das Tierheimteam

 

Welche Voraussetzungen braucht man?

  • Mindestalter 16 Jahre
  • Mitgliedschaft im Tierschutzverein Ludwigsburg e.V. aus versicherungsrechtlichen Gründen
  • Teilnahme am Gassigehertraining

 

Was versteht man unter Gassigehertraining?

Im Einzentraining werden die Grundlagen zum Gassigehen im Tierheimumfeld vermittelt. Richtiger Umgang mit Leine, Halsband und Geschirr, Kleine Hundekunde, Unfallverhütung, Trainingstipps und die Einweisung in die Gassigeherzeiten, Gassiwege etc.

 

Kosten für die Mitgliedschaft im Tierschutzverein Ludwigsburg e.V.:

Mitgliedschaft Einzelperson: im Jahr € 30
Mitgliedschaft Schüler, Studenten (gegen Nachweis): im Jahr € 15
Mitgliedschaft Familie: im Jahr € 60